familientherapie

Familien sollen Orte der Geborgenheit sein und auch Raum für individuelles Wachstum und  Selbständigkeit bieten. Konflikte und  Krisen gefährden das bisher geltende Gleichgewicht zwischen diesen Polen. Sie bieten darüber hinaus die Möglichkeit, die bisherige Sicht auf die Beziehungen zu verändern und neue Verhaltensweisen im Umgang miteinander zu lernen.

Ziel der Familienberatung und Familientherapie ist es, eine gute Balance zu finden zwischen Gemeinsamkeit und Autonomie, wechselseitiger Einfühlung und Abgrenzung, Fürsorge und Verselbständigung. Sie fördert also, den Austausch und die Kommunikation der Familienmitglieder untereinander. Sie stärkt die wechselseitige Anerkennung der Individualität und Eigenarten der Familienmitglieder.

Sie wertschätzt den Respekt vor den unterschiedlichen Vorstellungen und Bedürfnissen. Sie unterstützt das Aushandeln neuer Beziehungsmuster.

Häufige Gründe für eine Familientherapie sind:

  • psychische Probleme oder Erkrankung eines Familienmitglieds, z.B. eine Essstörung, Sucht oder Depressionen
  • Pubertät oder schwierige Kommunikationsmuster innerhalb der Familie
  • Eheprobleme, Trennung/Scheidung der Eltern
  • schulische Probleme eines Kindes mit Auswirkung auf die gesamte Familie
  • chronische körperliche Erkrankungen oder die lebensbedrohliche Erkrankung eines Familienmitglieds
  • psychische Probleme bei der Adoption oder einer Pflegefamilie
  • schwerwiegende Konflikte innerhalb der Familie
  • traumatische Erfahrungen, Verlust eines Familienmitglieds

Wichtig: In der Therapie geht es nicht darum, die Familie für Probleme verantwortlich zu machen. Vielmehr sollen ungünstige Interaktionen innerhalb der Familie erkannt und Lösungen gesucht werden.

Klassischer Ablauf einer Familientherapie

Mit einem Erstgespräch in meinen Räumen biete ich der Familie die Möglichkeit, ihre Probleme zu besprechen und nachhaltig zu bewältigen. Im Erstgespräch möchte ich Sie als Familie und als Einzelne bzw. Einzelnen kennen lernen und gemeinsam das weitere Vorgehen entwickeln. In der ersten Sitzung besprechen wir gemeinsam mit der Familie, was Ihnen wichtig ist und was das Ziel für die gemeinsame Zeit ist, die Sie sich füreinander nehmen. In den meisten Fällen bieten sich dann wöchentliche oder 14-tägige Sitzungstermine an. Abhängig von Ihren Wünschen kann es auch sinnvoll sein, mit einzelnen Familienmitgliedern Einzelberatung zu vereinbaren. Der Ablauf der Familientherapie richtet sich dabei immer nach Ihren Bedürfnissen.